Sicherheit und Gesundheit im Betrieb

Vom Arbeitsschutz zur Gesundheitsförderung

Ein Seminar aus der Kategorie "Gesund und sicher im Beruf"

BZK-0119-1947
Termin

20.11.2019

Teilnahmegebühr

€ 15,00

Status

offen

Veranstalter
Arbeitskammer/BZK
Zielgruppen
  • Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer
SBFG-AZ
D7-3.2.2-K-02-3719
SBFG, § 45,5 SPersVG, § 46,6 BPersVG, § 96,4 SGB IX, § 37,7 BetrVG, § 10,5 BGleiG, § 15,4 LGG
Referentin
Aktenzeichen §37,7 BetrVG
C/4 2002.3/17
Inhaltsbeschreibung

Wer hat nicht schon unter krank machenden Arbeitsbedingungen gelitten? Arbeitsdruck, Leistungsverdichtung und körperliche Schwerstarbeit sind neben weiteren Stressoren und Fehlbelastungen kennzeichnend für die Situation an unseren Arbeitsplätzen.

Und dies über alle Branchen hinweg. Befragungen von Betriebs- und Personalräten belegen dies eindrucksvoll. Ausgehend von einer gründlichen Lageanalyse, die nicht zuletzt auch die bundesweite und europäische Situation beleuchtet, werden die politischen Entwicklungen auf dem Gebiet des betrieblichen Gesundheitsschutzes, der Prävention und Gesundheitsförderung sowie deren rechtliche Grundlagen diskutiert.

Welche Rolle kommt Krankenkassen, Berufsgenossenschaften und staatlicher Aufsicht in diesem Prozess zu und wie spielen die Akteure zusammen? Welchen Stellenwert hat die betriebliche Interessenvertretung im gesamten Gesundheitsmanagement?

In diesem Zusammenhang werden praktische Möglichkeiten vorgestellt, den Gesundheitsprozess im eigenen Betrieb aktiv mitzugestalten. So werden Instrumente diskutiert, wie sie im Rahmen von Best-Practice- Beispielen Anwendung finden (etwa betriebliche Gesundheitszirkel). Gleichzeitig ist es Ziel, die Grundlagen für ein persönliches Gesundheitsmanagement an die Hand zu geben.

Weitere Informationen

Ganztagesseminar.
Seminarbeginn jeweils 9.00 Uhr. Seminarende: 17.00 Uhr.


Wir veröffentlichen regelmäßig einen Newsletter zu Themen, Angeboten und Veranstaltungen der Arbeitskammer Saar.

Newslettersystem der Arbeitskammer