Mit Resilienz schaffen wir das - Gute Arbeitsbedingungen vorausgesetzt

Selbststeuerung und Motivation in Zeiten gesellschaftlichen Wandels

Ein KombiAK aus der Kategorie "Gesund und sicher im Beruf"

BZK-0177-2106
Termin

08.–12.02.2021

Teilnahmegebühr

€ 75,00

Status

Warteliste

Veranstalter
Arbeitskammer/BZK
Zielgruppen
  • Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer
SBFG-AZ
D7-3.2.2-K-02-1021
Freistellung

SBFG

Inhaltsbeschreibung

Viele von uns arbeiten am Limit und das über lange Zeit. Dies hat nichts mit Guter Arbeit, geschweige denn mit guten Arbeitsbedingungen zu tun. Die äußeren gesellschaftspolitischen und betrieblichen Faktoren führen zusätzlich zu innerem Druck und dieser baut sich weiter auf. Doch wenn das Hamsterrad einmal läuft, ist es schwer, innezuhalten und für die notwendige Entspannung zu sorgen. Gerade bei Stress und Belastungen gibt der Organismus die Steuerung schnell an unbewusste Verhaltensroutinen ab. Das Hamsterrad dreht schneller. Die Burnout-Gefahr wächst stetig.


Dieses Seminar bietet die Möglichkeit und den Raum, einen hilfreichen Umgang mit stressigen und belastenden Situationen zu finden. Im Seminar erkunden und entwickeln die Teilnehmenden ein hilfreiches Haltungsziel, das sie zukünftig dabei unterstützen kann, gesellschaftliche und persönliche Anforderungen in schwierigen Situationen leichter zu meistern. Die im Seminar angewendeten Techniken und Methoden sind abgeleitet aus den neuesten Erkenntnissen der Hirnforschung und der Neurobiologie. Grundlagen sind die wissenschaftlich fundierten Methoden des Zürcher Ressourcen Models (ZRM®) und des neuropsychologischen Trainings zum aktiven Aufbau nützlicher Gehirnstrukturen.


Ziele des Seminars sind:

  • Der Aufbau von Selbststeuerungskompetenzen in fordernden oder belastenden Situationen zur Stärkung der Motivation und Aktivierung vorhandener Resilienz im sozialen und aktuell gesellschaftsrelevanten Kontext,
  • Gute Arbeitsbedingungen kennen und im Betrieb oder der Dienststelle aktiv darauf hinweisen können.


Am Ende des Seminars:

  • haben die Teilnehmenden Werkzeuge und Strategien, um den stressigen Alltag mit seinen gesellschaftlichen, beruflichen und persönlichen Anforderungen leichter bewältigen zu können,
  • kennen die Teilnehmenden die Arbeitsweise der beiden neurobiologischen Systeme unseres Gehirns, mit denen wir soziale Zusammenhänge verarbeiten und bewerten, und leiten mit diesem Wissen Handlungsmöglichkeiten ab,
  • haben die Teilnehmenden ein motivationsstärkendes Haltungsziel entwickelt, das es ihnen ermöglicht, den beruflichen und ehrenamtlichen Alltag motivierter und leichter zu meistern.

Weitere Informationen

Ganztagesseminar.

Beginn: jeweils 9.00 Uhr - Ende 17 Uhr


Wir veröffentlichen regelmäßig einen Newsletter zu Themen, Angeboten und Veranstaltungen der Arbeitskammer Saar.

Newslettersystem der Arbeitskammer