Menschen in fordernden Berufen - Arbeiten am Limit

Burnout-Prophylaxe zwischen gesellschaftlichem Engagement und Selbstfürsorge im Beruf und Ehrenamt

Ein KombiAK aus der Kategorie "Gesund und sicher im Beruf"

BZK-0189-2119
Termin

10.–12.05.2021

Teilnahmegebühr

€ 45,00

Status

offen

Veranstalter
Arbeitskammer/BZK
Zielgruppen
  • Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer
SBFG-AZ
D7-3.2.2-K-02-0921
Freistellung

SBFG

Referent/Innen
Inhaltsbeschreibung

SeminarfotoGlobalisierung und andere gesellschaftliche Veränderungsprozesse stellen erhöhte soziale, berufliche und persönliche Anforderungen an uns, die ohne geeignete Bewältigungsstrategien in ein Burnout führen können. Enormer Druck oder Stress im beruflichen Alltag können einen Menschen aus der Bahn werfen. Menschen mit einer starken Resilienz meistern Krisen und Veränderungsprozesse einfacher.


Resilienz ist die Fähigkeit, auf wechselnde Lebenssituationen und Anforderungen flexibel und angemessen zu reagieren und schwierige, frustrierende und stressreiche Situationen ohne psychische Folgeschäden zu meistern. Die erforderliche Widerstandskraft, um belastende Situationen zu bewältigen und einem Burnout vorzubeugen, kann gestärkt werden.


Im Seminar erhalten die Teilnehmenden grundlegende Erkenntnisse über die Prozesse, die vor einem möglichen Burnout ablaufen. Aktuelle Veränderungsprozesse können analysiert und bewertet werden. Nach dem Seminar haben die Teilnehmenden Werkzeuge und Anregungen, wie sie mit innerem und äußerem Druck umgehen können, um einem Burnout vorzubeugen. Im Seminar setzen wir sowohl Techniken und Methoden ein, die von neuesten Erkenntnissen der Hirnforschung und der Neurobiologie abgeleitet sind, als auch Verfahren aus dem kognitiven Stressmanagement.


Ziele des Seminars:

  • Stärkung und Erkundung der mentalen Widerstandsfähigkeit
  • persönliche, aber auch sozial gelernte Stressverstärker und Stressfallen identifizieren und steuern
  • Bewältigungsstrategien der anderen kennenlernen
  • Nach dem Motto „Du bist, was Du denkst“ analysieren die Teilnehmenden ihre Gedankenwelt und entwickeln kognitive Strategien zur Stärkung ihrer Resilienz. Dabei lernen sie, stressverstärkende in stressreduzierende Gedankengänge umzuwandeln.
  • Aufbau von Ressourcen und inneren Stärken unter Nutzung von Körper und Geist

Weitere Informationen

Ganztagesseminar.

Seminarbeginn: jeweils 9.00 Uhr - Ende: 17.00 Uhr

Das Seminar richtet sich insbesondere an Arbeitnehmer*innen in fordernden Berufen.


Wir veröffentlichen regelmäßig einen Newsletter zu Themen, Angeboten und Veranstaltungen der Arbeitskammer Saar.

Newslettersystem der Arbeitskammer