Industriekultur im Saarland

Vom Umgang mit dem industriellen Erbe nach dem Strukturwandel

Ein KombiAK aus der Kategorie "Kultur und Geschichte"

BZK-0020-1915
Termin

08.–12.04.2019

Teilnahmegebühr

€ 75,00

Status

Warteliste

Veranstalter
Arbeitskammer/BZK
Zielgruppen
  • Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer
SBFG-AZ
D7-3.2.2-K-02-2619
Freistellung
SBFG
Inhaltsbeschreibung

Das Saarland ist ein Schwerpunkt der Industriekultur in Europa. Es verfügt über ein etabliertes Image und einen hohen Bekanntheitsgrad als Industrieregion. Darüber hinaus zeichnen sich die industriellen Standorte durch eine Vielzahl produktbezogener, technologischer, architektonischer, infrastruktureller und geographischer Charakteristika aus. Ihre Wirkung verstärkt sich durch die Dichte und Kombination industriekulturell bedeutender Orte – ein herausragendes Alleinstellungsmerkmal der Region!

Einzelne Punkte, die im Seminar diskutiert werden:

  • Kohlewirtschaft und Eisenindustrie: Zur Entwicklung des saarländischen Montankerns,
  • Historische und aktuelle Industrien im Saarland: Eine weithin unbekannte Branchenvielfalt,
  • Ausgewählte Objekte und Räume der Industriekultur im Saarland,
  • Industriekulturelle Themen: Von Technik, Architektur, Landschaftsgeschichte, Geschichte der Industriegesellschaft und industrieller Kunst,
  • Industriekulturelle Aktivitäten und Projekte im Saarland,
  • Industriekultur – Strukturwandel,
  • neue Möglichkeiten für Arbeit, Wirtschaft und Umwelt im Saarland.

Im Rahmen des Seminars werden auch zahlreiche wichtige Orte und Räume der Industriekultur im Saarland besucht. Dabei werden die Chancen, die das Thema Industriekultur dem Saarland eröffnet bzw. eröffnen kann, diskutiert und hinterfragt. Das Seminar vermittelt auf der einen Seite die historischen Sachverhalte der Industrialisierung des Landes an der Saar. Dabei steht der Bergbau als „die“ frühere Leitindustrie im Mittelpunkt der Darstellung, aber auch die anderen prägenden Industrien des Saarraums werden skizziert. Auf der anderen Seite geht es um die Frage, was wir aus unserer Industriegeschichte lernen können. Es geht somit im Seminar auch um Fragen des Strukturwandels und des Umgangs mit unserem industriellen Erbe.

Weitere Informationen

Ganztagesseminar.
Seminarbeginn jeweils 9.00 Uhr. Seminarende: 17.00 Uhr.


Wir veröffentlichen regelmäßig einen Newsletter zu Themen, Angeboten und Veranstaltungen der Arbeitskammer Saar.

Newslettersystem der Arbeitskammer