Bildungsreise: Zum Saarhundert durch das Saarland

Warum Beschäftigte die wichtigste Rolle in der Geschichte spielen

Ein Seminar aus der Kategorie "Kultur und Geschichte"

BZK-0188-2128
Termin

12.–16.07.2021

Teilnahmegebühr

€ 75,00

Status

Warteliste

Veranstalter
Arbeitskammer/BZK
Zielgruppen
  • Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer
SBFG-AZ
D7-3.2.2-K-02-1221
Freistellung

SBFG

Referenten
Inhaltsbeschreibung

SeminarfotoDas im Januar 1920 gegründete Saargebiet ist die Grundlage unserer saarländischen Geschichte. Der Versailler Vertrag bestimmte die bis 1920 geografisch gefasste Region an der Saar als Mandatsgebiet des Völkerbundes und legte erstmals die Grenzen des Saargebiets als eigenständiges Territorium fest. Auf diesem Gebiet, unserem Saarland, erfolgte dann eine äußerst wechselhafte Geschichte der staatlichen Rahmenbedingungen sowie der Branchen- und Beschäftigtenstrukturen.

Den Bogen zwischen den Entwicklungen in der Geschichte und den thematischen Bezügen zur Lebens- und Arbeitswelt im Saarland werden wir in unserem Seminar spannen. Eine Bildungsreise lebt vom Erkundungslernen. Auf dem Seminarplan steht eine Auswahl verschiedener Exkursionsziele, die den Teilnehmenden einen Abriss der einhundertjährigen Geschichte des Saarlandes aufzeigt.

Im Fokus aller Exkursionsziele stehen die Entwicklungen und Bezüge zu Land und Leuten sowie Mensch und Arbeit. Die „Kultur“ im Saarland wurde maßgeblich durch Industrie und Arbeit geprägt.


2020 feierte das Saarland mit dem „Saarhundert“ seine Geschichte. Aufgrund der Umstände durch die Corona-Pandemie waren uns Exkursionen nicht möglich und so musste unsere Bildungsreise zum „Saarhundert“ auf 2021 verschoben werden.

Freuen Sie sich auf eine Bildungsreise durch die dann schon einhundertundeinjährige
Geschichte des Saarlandes.

Exkursionsziele:

Die Landeshauptstadt als kulturelles und wirtschaftliches Herz des Landes

  • Führung zum Saarhundert und Ausstellung „Die 20er Jahre“ des Historischen Museum Saar
  • Entwicklungen in der Stadt vom Saarbrücker Schloss übers Staatstheater bis zur Congresshalle.


Eisen und Stahl als zweite industrielle Säule des Saarlandes

  • Weltkulturerbe Völklinger Hütte
  • Vom Führungssektor über die Stahlkrise zu aktuellen Herausforderungen


Die Saarabstimmung bringt Veränderung

  • Das Saarland in der NS-Zeit, Gestapolager Neue Bremm


Der Bergbau verändert Land und Leute

  • Ehemaliges Musterbergwerk und Grubengelände in Reden
  • Der Grundstein der Organisation der Arbeitnehmer liegt in Bildstock
  • Bergbaustandort und RAG-Repräsentanz EnsdorfDuhamel


Entwicklungen jenseits von Kohle und Stahl

  • Auf den Spuren eines Global Players
  • Villeroy & Boch: vom Saarland in die Welt


Das Saarland und sein Wahrzeichen

  • Von der Instrumentalisierung der Saarschleife im Abstimmungskampf 1934/35 bis zum touristischen Aushängeschild von heute
Weitere Informationen

Ganztagesseminar.

Beginn: jeweils 9.00 Uhr - Ende: 17.00 Uhr


Wir veröffentlichen regelmäßig einen Newsletter zu Themen, Angeboten und Veranstaltungen der Arbeitskammer Saar.

Newslettersystem der Arbeitskammer