Betriebliches Gesundheitsmanagement - Gefährdungsbeurteilung psychische Belastungen

Arbeits- und Gesundheitsschutz für Interessenvertretungen

Ein Seminar aus der Kategorie "Seminare von BEST e.V."

BST- 0042-2306
Termin

07.–08.02.2023

Teilnahmegebühr

€ 515,00

Status

Anmeldefrist abgelaufen

Veranstalter
BEST
Zielgruppen
  • Betriebs-/Personalräte
  • Mitarbeitervertretungen
  • Schwerbehindertenvertretungen
  • Sucht- und Präventionsbeauftragte
Freistellung

§ 37,6 BetrVG
§ 45,5 SPersVG, § 54,1 BPersVG
§ 46,6 BPersVG
§ 19 Abs. 3 MVG
§ 16 Abs. 1 MAVO
§ 179,4 SGB IX

Inhaltsbeschreibung

Alte verrostete Schraube. Schmuckbild zum SeminarLeistungsverdichtung, Zeitdruck sowie immer neue Arbeitsanforderungen haben die Arbeitswelt drastisch verändert. Oft gefährden sie die Gesundheit der Belegschaft.Mit dem Aufbau eines „Betrieblichen Gesundheitsmanagements“ (BGM) wird in vielen Unternehmen versucht, gegenzusteuern. Dabei haben die Interessenvertretungen vielfältige Mitbestimmungsrechte, mit denen die inhaltliche Ausrichtung der Gefährdungsbeurteilung psychische Belastung und die Maßnahmen zur Gesundheitsförderung wirkungsvoll gestaltet werden können.


IM SEMINAR GEHT ES UM DIE THEMEN:

  • Historie, gesetzliche Grundlagen und Akteure des BGM
  • Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz und Gesundheitsförderung
  • Zentrale Begriffe: Psychische (Fehl-)Belastung, Stress und Burnout
  • Wer macht was?
  • Psychische Belastungen inhaltlich sichtbar machen: Die Merkmalsbereiche der gemeinsamen Deutschen Arbeitsschutzstrategie
  • Psychische Belastungen methodisch greifbar machen: Die sieben Schritte der Gefährdungsbeurteilung
  • Regelungspunkte für eine Betriebs- und Dienstvereinbarung
  • Einigungsstellenverfahren und Arbeitsgerichtsbeschlüsse


Die Mitbestimmung bei der Gefährdungsbeurteilung psychische Belastung und die Entwicklung von verhältnispräventiven Maßnahmen zur Gesundheitsförderung stellen hohe Anforderungen an die Interessenvertretungen. Das Seminar vermittelt Grundlagen, einen Einstieg ins Thema und zeigt anhand von Beispielen, worauf Betriebs- und Personalräte und Mitarbeitervertretungen unbedingt achten sollten.


Weitere Informationen

Ganztagesseminar.
Beginn: jeweils um 9 Uhr - Ende: 17 Uhr.

Anmeldeschluss

Anmeldeschluss ist der 07.01.2023.


Sie möchten immer über unser aktuelles Kultur oder Seminarangebot informiert werden? Dann melden Sie sich hier zu unserem Arbeitskammer-Newsletter an:

Newslettersystem der Arbeitskammer


Weiterbildungsportal Saarland