A/5 Psychosoziale Belastungen im Arbeitsleben und deren Folgen – Interventionsmöglichkeiten der Schwerbehindertenvertretung

Aufbaukurs A5/07-10-20

Ein Seminar aus der Kategorie "Schwerbehinderten-Seminare"

A 5 / 07-10-20
Termin

07.–09.10.2020

Teilnahmegebühr

€ 348,00

Status

offen

Veranstalter
AK/Integrationsamt

Arbeitskammer in Kooperation mit dem Integrationsamt

Zielgruppen
  • Schwerbehindertenvertretungen
  • Betriebs-/Personalräte, Mitarbeitervertretungen
Freistellung

§ 179 Avs. 4 SGB IX für Schwerbehindertenvertreter*innen § 37 Abs. 6 BetrVG für Betriebsratsmitglieder § 45 Abs. 5 SPersVG bzw. §46 Abs. 6 BPersVG für Personalratsmitglieder

Referent/Innen
Inhaltsbeschreibung

Dieses Seminar richtet sich vorwiegend an Schwerbehindertenvertretungen, Betriebs-/Personalräte, Mitarbeitervertretungen und Inklusionsbeauftragte des Arbeitgebers


Inhalte:

  • Arbeiten im 21. Jahrhundert: unsere schöne neue Arbeitswelt
  • Stress erkennen und bewältigen
  • Zusammenhang zwischen Arbeitsbelastung und gesundheitlichen Beschwerden
  • Burnout, Mobbing, psychische Erkrankungen
  • Gefährdungsanalyse: Erkennen von psychosozialen Belastungen
  • Die Rolle und Aufgaben der betrieblichen Helfer
  • Individueller Umgang mit Stress

Anhaltender Stress kann bei Arbeitnehmer/-innen nicht nur psychische Probleme, sondern auch körperliche Gesundheitsprobleme begünstigen. Deshalb ist es wichtig, berufliche Belastungen und deren Folgen genauer unter die Lupe zu nehmen und zu identifizieren. Je genauer dies geschieht, umso zielgerichteter können Strategien und Handlungsmöglichkeiten zur Bewältigung psychosozialer Belastungen gefunden werden.

Weitere Informationen

Ganztagesseminar:

Das Seminar beginnt mit einem Frühstück um 8.00 Uhr.
Der Unterricht beginnt um 9.00 Uhr.
Seminarende ist jeweils um 18.00 Uhr bzw am letzten Tag um 17 Uhr.


Wir veröffentlichen regelmäßig einen Newsletter zu Themen, Angeboten und Veranstaltungen der Arbeitskammer Saar.

Newslettersystem der Arbeitskammer