Uncover Dylan

Musik, Szenen und Texte

Dienstag, 17. März 2020
Beginn: 19.00 Uhr



   Einladungsflyer



Der Eintritt ist frei. Aus organisatorischen Gründen bitten wir jedoch um Anmeldung. Nutzen Sie dazu bitte an nachfolgende Online-Anmeldeformular. Vielen Dank.

Uncover Dylan - Musik, Szenen und Texte

Facettenreich und erfrischend überraschend – so kennt man Robert A. Zimmermann seit Jahrzehnten. Er ist die Stimme einer Generation und dennoch autistischer Einzelgänger. Man kennt ihn als Rockpoeten, und seine Lieder sind Wortakrobatik in Vollendung. Zugleich ist er aber auch Surrealist, Philosoph, Radiomoderator und Grafiker. Eine Person, die sich in keine Schublade einsortieren lässt. Seine Songs voller Kraft und Poesie gehören zu den Meilensteinen der Rockmusik. Grammies und Oscars, Pulitzer‐Preis, Ehrendoktortitel und … wenig verwunderlich daher, dass ihm 2016 als erstem Musiker der Geschichte der Nobelpreis für Literatur zuerkannt wurde.

… auf all das reagiert er mit einem gelassenen „It ain‘t me babe“.

Die Rede ist von Bob Dylan. Seit über 50 Jahren steht er auf der Bühne – gelegentlich peinlich, gelegentlich peinigend – immer rastlos auf der Suche nach Erlösung. „Time out of mind“ – zeitlos, zeitvergessen scheinen seine Lieder. „Shadows in the night“ – immer wieder tauchen neue Figuren im Dylan’schen Panoptikum auf. Mit seinen rätselhaften Textcollagen spannt er den Bogen von der Antike zur Gegenwart und hat eine neue, kreative Ausdrucksform geschaffen.

Grund genug, dem schillernden Sängerpoeten und Textcollageur einen Abend mit Musik, Szenen und Texten zu widmen. Dies übernehmen Lennart Barkowski und Norbert Willensbacher. Barkowski, saarländischer Lehrer, hatte seine ersten Begegnungen mit Dylan in der elterlichen Plattensammlung.

Die zunehmende Begeisterung kam im Erwachsenenalter. Begleitet wird der Musiker Barkowski von Norbert Willenbacher, Hochschullehrer und „Dylan-Experte aus Leidenschaft“ (Die Rheinpfalz). Dieser geht während der Konzertvorlesung in die Auseinandersetzung mit der Entwicklung Dylans vom gesellschaftskritischen Folksänger zum Literatur-Nobelpreisträger; der Wandel und die Vielfalt seiner literarischen und musikalischen Stilmittel werden beleuchtet.

Erleben Sie an diesem Abend zusammen mit uns die Magie des Zusammenspiels von Akkorden und Refrains.



KULTUR IM BILDUNGSZENTRUM KIRKEL

der Arbeitskammer des Saarlandes
Am Tannenwald 1
66459 Kirkel

Telefon: 06849 / 909 - 0
kultur.bzk(at)arbeitskammer.de

Anreise


Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Gemeinde Kirkel.


 
Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung. Nutzen Sie dazu bitte das nachfolgende Online-Anmeldeformular.


Wir veröffentlichen regelmäßig einen Newsletter zu Themen, Angeboten und Veranstaltungen der Arbeitskammer Saar.

Newslettersystem der Arbeitskammer