Kurt Heinemann: "Alte Nazis und die neuen Rechten"

Ausstellungsdauer:
19. August 2019 - 2. Oktober 2019

Cartoons und Zeichnungen von Kurt Heinemann

Der saarländische Grafiker und Cartoonist Kurt Heinemann gibt den Publikationen der Arbeitskammer - -und bis 2017 insbesondere dem „arbeitnehmer“ - schon seit Jahrzehnten mit seinen Titelgrafiken „ein Gesicht“.

Kurt Heinemann hat sich seit früher Jugend mit alten Nazis künstlerisch-kritisch auseinandergesetzt und sieht sich jetzt in fortgeschrittenem Alter den neuen Rechten gegenüber. So spielt das Thema „Rechter Weg“ eine Rolle bei seiner zeichnerischen Auseinandersetzung mit dem Rechtsextremismus. Mit seinen Cartoons hat er bei der Diskussion um die Benennung der „Röchling-Höhe“ in seiner Heimatstadt Völklingen mit Feder und Tinte klar Stellung bezogen. Und auch Charly Braun (!) hat Heinemann inspiriert.

Diese bislang weniger bekannte Seite seines Schaffens präsentiert die Arbeitskammer in der Ausstellung „Alte Nazis und die Neuen Rechten“. Erstmalig waren die Cartoons und Zeichnungen im Februar diesen Jahres anlässlich des 80. Geburtstags des Grafikers im Haus der Beratung in Saarbrücken zu sehen. Nun werden sie vom 19. August 2019 bis zum 2. Oktober 2019 noch einmal im Bildungszentrum Kirkel ausgestellt.



Die Ausstellung kann montags bis freitags von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr besichtigt werden. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.


KULTUR IM BILDUNGSZENTRUM KIRKEL

der Arbeitskammer des Saarlandes
Am Tannenwald 1
66459 Kirkel                  Anreise  

Telefon: 06849 / 909 - 0
info.bzk(at)arbeitskammer.de


Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Gemeinde Kirkel.

Wir veröffentlichen regelmäßig einen Newsletter zu Themen, Angeboten und Veranstaltungen der Arbeitskammer Saar.

Newslettersystem der Arbeitskammer